Phönix-Praxis
Ärztezentrum
Luzernerstrasse 35
5630 Muri
056 666 01 12

Wir sind für Ihr Wohlbefinden da

Angebot

Inhaber

Team

Preise

Kontakt

Impressum




Phönix-Raum

Phönix-Shop

Phönix-Praxis - Angebot

 Angebot

Angebot

Die 5 biologischen Naturgesetze

Bachblüten

BioCharger

BioResonanz

Ängste lösen

Hausräucherung

Integrativ Cranio

Einzelaufstellung

Haarverlust

Raucherentwöhnung

Phönix-Praxis - Angebot - BioCharger

Der BioCharger™

BioCharger Anwendungsbeispiele Erfolgsgeschichten Geschichte Tesla Lakhovsky Rife Gurwitsch FAQ Doku


 

Phönix-Praxis - BioCharger - Georges Lakhovsky

Georges Lakhovsky

Georges LakhovskyGeorges Lakhovsky zwischen seinen SendespulenEiner der Forscher, der Teslas Werke fortführte und im Bereich der Elektro-Therapeie experimentierte, war der Russische Emigrant Georges Lakhovsky. Er erfand den Multi-Wellen-Oszillator (MWO). Es scheint, dass der MWO eher die "Erfindung" von Tesla ist, als Lakhovskys, denn das Grunddesign des MWO ist aus der Tesla-Schrift von 1898 "High Frequency Oscillators for Electrotherapeutic and Other Purposes".

Lakhovsky publizierte 1925 die Schrift "Curing Cancer with Ultra Radio Frequencies", in der er die Anwendung des MWO beschrieb. Er benutzte dazu eine Tesla-Spule mit zwei Funkenstrecken und ein Antennen-System mit verschieden grossen Ringen, um die erzeugte Frequenz abstrahlen zu können. Lakhovskys Ideen sind nicht weit von denen Teslas weg. Er glaubt, dass die DNS wie eine Spule funktioniert und so auf die ausgesendete Energie des MWO reagiert. Nach der Veröffentlichung des Buches "The Secret of Life" 1929 wurde Lakhovsky bekannt. In diesem Buch beschrieb er, dass die Zellen Widerstand, Kapazität und Induktivität haben. Wenn nun ein Apparat korrekt konfiguriert wird, kann die entstehende hohe Frequenz die Zelle energetisieren.

1941 erzielte Lakhovsky in einem Spital in New York erstaunliche Resultate an Krebs-Patienten.

Koronaentladung einer Lakhovsky-Spule